Select Your Style

Choose your layout

Color scheme

EFT – Emotional Freedom Techniques

„Die Zelle ist eine mit Energie betriebene Maschine. Man kann sich ihrer daher entweder durch die Untersuchung der Materie oder die der Energie nähern. In jeder Kultur und medizinischen Tradition vor der unseren heilte man, indem man Energie bewegte.“ – Albert Szent-Györgyi (Nobelpreisträger in Medizin).

Eine Störung im Energiesystem des Körpers wird laut Annahme der EFT -Grundlagen durch „negative Emotionen“ verursacht.

EFT wird der Energetischen Psychologie zugeordnet und beschreibt sich anschaulich durch den Satz „Akupunktur ohne Nadeln“. Sie ist eine Meridian-Klopf-Technik, eine Vereinfachung von TFT (Thought Field Therapy von Dr. Roger Callahan) und wurde von Gary Craig (Ingenieur der Stanford University) entwickelt.

EFT findet Anwendung als therapeutische Methode und als einfaches und effektives Instrument der Selbsthilfe. Es bedarf keiner Vorkenntnisse um diese Methode zu erlernen.

Es ist eine so genannte „Body / Mind“ – Technik und sie arbeitet mit dem Meridiansystem des Körpers. Das belastende Problem wird in lebendiger, natürlicher und authentischer Sprache verbalisiert und zu einer Kernaussage mit emotionaler Anbindung an die Belastung formuliert. Anschließend werden zu der Kernaussage u. a. bestimmte Meridianpunkte geklopft.

Eine Selbstbehandlung sollte jedoch bei psychischen und psychiatrischen Erkrankungen unterbleiben. Auch bei Einnahme von Psychopharmaka und psychiatrischer, psychotherapeutischer oder sonstiger psychologischer Behandlungen ist die Selbstbehandlung mit dem behandelnden Arzt und / oder Therapeut abzustimmen.